„Besonders seniorenfreundlich“

Projekt ELIA Logo„Besonders seniorenfreundlich“ - wer sich so nennen darf, wurde von Projektleiterin ELIA (Eigenständig Leben Im Alter) auf „Herz und Nieren“ geprüft. Der Handwerkerring Schaafheim, der Haus– und Gartenservice Sven Tauchmann sowie die Bethesda Servicegesellschaft sind deshalb jetzt zertifizierter Partner des von der Europäischen Union geförderten Projekts ELIA geworden.

Transparenz gegenüber Senioren überzeugt

„Ich habe mich dem Projekt angeschlossen, weil mich das ELIA-Konzept und die Transparenz gegenüber Senioren überzeugt“, erklärt Jörg Möller, Geschäftsführer des Handwerkerrings. Es gebe viele „schwarze Schafe“ in der Branche, deshalb müssten ehrliche Unternehmen zusammenarbeiten, sagt er. Der 51-Jährige, hauptberuflich als Vertriebsmitarbeiter einer Bausparkasse tätig, hat sich vor zwei Jahren als Vermittler von Handwerksleistungen nebenberuflich selbstständig gemacht. „In meiner hauptberuflichen Tätigkeit kamen Kunden auf mich zu, ob ich zuverlässige Handwerker kennen würde“, erzählt Möller. Daraus habe sich die Geschäftsidee entwickelt, mit der er erfolgreich regionale Handwerker und Dienstleister zu fairen Preisen vermittelt. Auf Wunsch koordiniert er die Arbeiten und stellt einen Zeitplan auf. „Meist haben die Kunden eine Mischung aus selbst gewonnenen und von mir vermittelten Dienst-leistern. Das ist kein Problem für uns, schließlich soll sich der Kunde wohl fühlen.“ Wegen der großen Anfrage beim Handwerk gibt Jörg Möller aber auch zu: „Bis zur Ausführung eines Auftrags brauchen wir mittlerweile sechs Wochen Vorlauf.“ Beim Umgang mit Senioren hat der Geschäftsführer eine klare Vorstellung: „So, wie man selbst behandelt werden möchte, muss man auch mit den Kunden umgehen.“

Ich begegne den Menschen offen und freundlich

Freundlichkeit gehört auch zur Unternehmensphilosophie von Sven Tauchmann. Der Inhaber  von Haus– und Gartenservice Tauchmann war begeistert, als ELIA ihn als Partner gewinnen wollte. „Das stellt den sozialen Wert als Mittelpunkt meines Unternehmens noch einmal heraus“, sagt der 37-jährige Groß-Umstädter. Mit zehn Jahren Berufserfahrung in der Gartenpflege machte Tauchmann sich 2017 selbstständig. Im Bereich Hausmeisterservice kommt dem Kleinunternehmer das handwerkliche Geschick als ausgebildeter KFZ-Mechaniker zugute. Durch Gartenarbeiten aller Art zählt Sven Tauchmann viele Senioren zu seinen Kunden. „Ich begegne den Menschen offen und freundlich, das kommt gut an.“ Für ELIA führte er schon mehrere Aufträge aus, immer zur größten Zufriedenheit der Kunden.

Senioren wertschätzend gegenübertreten gehört zu unserem täglichen Geschäft

Last but not least hat sich auch die Bethesda Servicegesellschaft als besonders seniorenfreundlich zertifiziert. Als Unternehmen, das Senioren im Seniorenzentrum Bethesda dient, hat es sich dort bereits über viele Jahre einen guten Ruf erworben. Das Projekt ELIA ist für die Gastronomie, die Wäscherei und Reinigung sowie für den Bereich Technik und Transport eine Gelegenheit, seine Dienstleistungen noch bekannter zu machen. „Senioren wertschätzend gegenübertreten gehört zu unserem täglichen Geschäft“, erklären die Bereichsleiter einvernehmlich.

Information: Projekt ELIA, Telefon 0 60 73 - 72 86 777, www.projekt-elia.de

Bethesda Service GmbHHaus- und Gartenservice TauchmannHandwerkerring Schaafheim