Impfung im Seniorenhaus für Mieter und Mitarbeitende erfolgreich

Mit zwei Impfteams war das Deutsche Rote Kreuz gekommen und bis um die Mittagszeit waren alle Gäste der Tagespflege, die Mieter in den Pflege-WOhngemeinschaften und alle Mitarbeitenden, die es wollten geimpft. Nun wird am 31.03. die zweite Impfdosis erwartet und die Impfkampagne des Sozialwerks ist erfolgreich abgeschlossen.

Weitere Impfungen gibt es bis auf weiteres nur noch im Impfzentrum und vermutlich ab April dann auch von den Hausärzten.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für den reibungslosen Ablauf. Wir wünschen Ihnen und uns Schutz und Bewahrung bei bester Gesundheit. 

Tom Best, 06.03.2021

Keine Eingangskontrolle mehr im Seniorenzentrum              Stand 04.06.2022

Ab dem 4. Juni 2022 wird im Seniorenzentrum Bethesda die Kontrolle der Testnachweise nicht mehr an der Eingangstür, sondern in den Wohnbereichen erfolgen. 

Nachdem die Verordnungen gelockert wurden und auch keine Aufzweichnungspflicht mehr besteht, hat der Krisenstab und die Hausleitung heute entschieden, die Eingangpforte ab dem Pfingstsamstag (4. Juni 2022) tagsüber offen zu lassen. Durch entsprechende Plakate wird darauf hingewiesen, dass nach wie vor die Testpflicht für alle Besucher gilt: Antigenschnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden. Auch Erkältungs-Symptome sind ein Grund den Besuch ausfallen zu lassen. 

Die Kontrolle erfolgt beim Personal des besuchten Wohnbereiches. Die Mitarbeiter haben das Recht und die Pflicht, Personen mit ungültigen oder unklaren Testzertifikaten des Hauses zu verweisen. Unsere Testzeiten bleiben übrigens bis auf weiteres Wochentags von 13:00 bis 14:00 Uhr.

Bitte verhalten Sie sich vernünftig und kommen Sie am liebsten nur geimpft und mit gültigem Test zu Besuch. Vielen Dank.

Krisenstab am 1.6.2022

 

Impfpflicht für Pflegepersonal              Stand 15.03.2022

Ab dem 16.03. gilt eine Impfpflicht für medizinisches Personal und Mitarbeitende in der Pflege. Zuwiderhandlung wird bestraft, es kann ein Betretungsverbot ausgesprochen werden. Bitte seien Sie solidarisch und besuchen Sie aus eigener Verantwortung Ihre Angehörigen NUR, wenn Sie geimpft oder seit nicht länger als drei Monaten genesen sind (2G).

Auch weiterhin gilt: jede Besucherin und jeder Besucher muss aktuell negativ getestet sein und darf keine Erkältungs-Symptome haben. Für einen zertifizierten Schnelltest gilt: nicht älter als 24 h oder einen PCR-Test: nicht älter als 48 h.

Die Leitung des Seniorenzentrums und der Wohngemeinschaften hat seit Monaten auf diesen Mißstand hingewiesen. Pflege- und Betreuungspersonal, aber auch Verwaltungs und Versorgungskräfte müssen zukünftig geimpft sein, um ihren Arbeitsplatz zu erhalten. Es sind die Menschen, die seit nunmehr 2 Jahren (!) unter großen Entbehrungen, Anstrengungen und eigener Gefährdung ihre Dienste verrichten. Dahingegen registieren wir bei den Besuchern häufig eine unverständliche Verantwortungslosigkeit. Damit gefährden sie das Leben der Menschen in unseren Einrichtungen. 

Das wollen wir nicht und danken für Ihr Verständnis.

Tom Best

 

Besuchsregelungen                               Stand 01.03.2022

Bitte besuchen Sie aus eigener Verantwortung Ihre Angehörigen NUR, wenn Sie geimpft oder seit nicht länger als drei Monaten genesen sind (2G).

Die Tage der Sperrung sind glücklicherweise vorbei. Einige unserer Senioren waren an Corona erkrankt und sind genesen. Die Sterblichkeit war nicht erhöht, allerdings sind drei hochbetagte mit Corona von uns gegangen. Die Hessische Landesregierung hat in Verbindung mit dem Bundes-Infektionsschutzgesetz die alten Regelungen für Einrichtungen wie unsere leider nicht gelockert.

BESUCHER-NACHWEIS

BESTIMMUNGEN LAND HESSEN vom 16.12.2021

So müssen alle Besucher, auch Handwerker, Therapeuten u.ä. IMMER beim Betreten der Einrichtungen ein Testdokument vorlegen. Das gilt sowohl im stationären Seniorenzentrum als auch in den ambulant versorgten Wohngemeinschaften. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. 
Unsere Testzeiten sind weiterhin von Montag bis Freitag von 13:00 - 14:00 Uhr. Dort können Sie für einen Besuch kostenlos getestet werden. Andernfalls bringen Sie bitte ein Bürgertest-Zertifikat mit oder eine ärztliche Bescheinigung.

Laut Verordnung dürfen auch - entgegen jeder Vernunft - ungeimpfte und noch nie an Corona Erkrankte die Einrichtung betreten.

Ab dem 15.03.2022 gilt eine Impfpflicht für medizinisches und pflegerisches Personal. Die Einrichtungsleitungen (bundesweit) lehnen dies aus Gründen der Solidarität mit unseren Mitarbeitenden ab, zumal ein sehr großer Teil der Belegschaft geimpft ist. Denn die Gefahr kommt nicht durch unser geschultes und sehr vorsichtiges Personal, sondern durch unvorsichtige und uneinsichtige Besucherinnen und Besucher.

Da die Bundesregierung eine Impfpflicht NUR für Beschäftigte in Gesundheitseinrichtungen und nicht allgemein verfügt hat, werden wir ab dem 15.03., zum unbedingten Schutz der bei uns Betreuten, 2G auch bei Besuchern strikt umzusetzen.

Der Krisenstab:
Tom Best
Julia Katte
Sabrina Deckelmann
Patrizia Fuchs
Jasmin Sydlik     Tel. 0 60 73 72 86 154         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Das Christlichen Sozialwerk Harreshausen unterstützt die Aktion Pro Pflegereform, mit dem Ziel, die Pflegeversicherung menschlicher und finanzierbar zu gestalten!

Dieses Video erklärt das Vorhaben kurz und einfach.
https://youtu.be/Ds4FFCHW73k

Unterstützen Sie die Aktion mit einem Schreiben an den Bundesgesundheitsminister, Herrn Spahn.

„Besonders seniorenfreundlich“