3 Bomben entschärft !

Aktualisierung 26.03.2021 17:00 Uhr

GESCHAFFT um 15:47 Uhr waren alle drei Blindgänger entschärft. Der Rücktransport hat bereits begonnen und die Senioren freuen sich nach einem abwechselungsreichen aber auch anstrengenden Tag auf das Abendessen in ihren gewohnten Wohnbereichen.
Dank sei an erster Stelle Gott für seine Bewahrung, den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und ZEITspendern des ganzen Sozialwerks und aller Tochterunternehmen und natürlich den Kampfmittelexperten, der Feuerwehr und der Polizei, den Kameradinnen und Kameraden der Heilfs- und Rettungsdienste und nicht zuletzt dem engaierten Hausmeisterteam der Gesamtschule Babenhausen.

Ihr habt alle einene großartigen Job gemacht. Vorstand uns Leitungsteam bedanken sich ausdrücklich.

Berichte:

RTL Hessen

Hessenschau

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Impfung im Seniorenhaus für Mieter und Mitarbeitende erfolgreich

Mit zwei Impfteams war das Deutsche Rote Kreuz gekommen und bis um die Mittagszeit waren alle Gäste der Tagespflege, die Mieter in den Pflege-WOhngemeinschaften und alle Mitarbeitenden, die es wollten geimpft. Nun wird am 31.03. die zweite Impfdosis erwartet und die Impfkampagne des Sozialwerks ist erfolgreich abgeschlossen.

Weitere Impfungen gibt es bis auf weiteres nur noch im Impfzentrum und vermutlich ab April dann auch von den Hausärzten.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für den reibungslosen Ablauf. Wir wünschen Ihnen und uns Schutz und Bewahrung bei bester Gesundheit. 

Tom Best, 06.03.2021

Das Christlichen Sozialwerk Harreshausen unterstützt die Aktion Pro Pflegereform, mit dem Ziel, die Pflegeversicherung menschlicher und finanzierbar zu gestalten!

Dieses Video erklärt das Vorhaben kurz und einfach.
https://youtu.be/Ds4FFCHW73k

Unterstützen Sie die Aktion mit einem Schreiben an den Bundesgesundheitsminister, Herrn Spahn.

Unsere Testkapazitäten sind stark eingeschränkt!

gemäß den bundes- und landesrechtlichen Vorschriften stehen uns für jeden Bewohner Test-Kits für die Testung von Besuchern und Mitarbeitenden in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Die Tests werden bei uns von Pflegefachkräften in Vollmontur durch geführt. Die Bundeswehr steht uns nicht mehr zur Verfügung. Also testen wir - unterstützt vom Deutschen Roten Kreuz - nur noch regelmäßig Montags, Mittwochs und von 11:00 bis ca. 15:00 Uhr und Freitags von 11:00 bis ca. 14:30 Uhr.

Kommen Sie außerhalb dieser Testzeiten, wird eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter aus dem Dienst am Menschen geholt, kleidet sich ein und testet. Der gesamte Vorgang dauert ca. 15 Minuten. In der Regel ist die Pflegefachkraft 30 Minuten nicht mit der Versorgung Ihrer und unserer wichtigsten Menschen beschäftigt. Für den Vorgang bekommen wir, neben den Materialkosten, 9,00 € erstattet. Insbesondere am Wochenende ist das derzeit nicht möglich.

Sie können mithelfen, die Störungen unseres Fachpersonals zu reduzieren und die Zeit zur Versorgung der Pflegebedürftigen nicht zu beschneiden. Dann nämlich, wenn Sie zu den Zeiten kommen und sich testen lassen, wenn wir die Testzeiten im Dienstplan und ggf. mit externer Unterstützung sicherstellen können. Sie können auch einen negativen Testbescheid mitbringen, den Sie jetzt kostenlos in verschiedenen Apotheken, beim DRK oder in Arztpraxen / MVZ bekommen.

Den aktuellen Besuchernachweis finden Sie hier. Sie können ihn ausdrucken und ausgefüllt mitbringen: Besuchsnachweis (Stand 19.04.2021)

Unser Personal und unsere Betreuten danken es Ihnen.

Corona Krisenstab 6. April 2021