3 Bomben entschärft !

Aktualisierung 26.03.2021 17:00 Uhr

GESCHAFFT um 15:47 Uhr waren alle drei Blindgänger entschärft. Der Rücktransport hat bereits begonnen und die Senioren freuen sich nach einem abwechselungsreichen aber auch anstrengenden Tag auf das Abendessen in ihren gewohnten Wohnbereichen.
Dank sei an erster Stelle Gott für seine Bewahrung, den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und ZEITspendern des ganzen Sozialwerks und aller Tochterunternehmen und natürlich den Kampfmittelexperten, der Feuerwehr und der Polizei, den Kameradinnen und Kameraden der Heilfs- und Rettungsdienste und nicht zuletzt dem engaierten Hausmeisterteam der Gesamtschule Babenhausen.

Ihr habt alle einene großartigen Job gemacht. Vorstand uns Leitungsteam bedanken sich ausdrücklich.

Berichte:

RTL Hessen

Hessenschau

Frankfurter Allgemeine Zeitung

*****************************************************

Aktualisierung 26.03.2021 13:30 Uhr

Dank vieler gut organisierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Unterstützung durch das Rote Kreuz und den Fahrdienst der Bethesda Service GmbH konnte die Evkuierung problemlos bis 10:30 Uhr abgeschlossen werden. Das Dorf war um 11:00 Uhr schon wie ausgestorben. Inzwischen wurde bestätigt, dass es sich um drei Blindgänger handelt, die im Acker hinter dem Seniorenzentrum liegen. Der Kampfmittelräumdienst hat nun die Entschärfung begonnen.

Inzwischen die die Senioren in den Wohngemeinschaften in Schaafheim gut versorgt in den Tag gestartet und freuen sich an der guten Gemeinschaft mit den Mietern dort.

In der Schulturnhalle sind die drei Wohnbereiche gut versorgt und zur Stunde bringt der bei den Senioren beliebte Alleinunterhalter Bucky Amend Stimmung in die Bude. Es wird nicht langweilig und wenn alles gut verläuft, können die Senioren heute Abend wieder erschöpft aber froh in ihren Betten einschlafen.

*****************************************************

Aktualisierung 24.03.2021 17:00 Uhr

Am Donnerstag, 25.03. ab 15:00 Uhr werden die Mitbewohner des Seniorenzentrums, die aus gesunheitlichen Gründen nicht den ganzen Tag in der Halle verbringen können, nach Schaafheim gefahren. Am Freitag beginnt der Transport mit Unterstützung der Feuerwehr in die Willi-Willand-Halle. Die Wohnbereiche bleiben zusammen in je einem Hallendrittel. Die Abreise des Wohnbereich 1 beginnt um 8:15 Uhr, Wohnbereich 2 um 9:00 Uhr und des Wohnbereich 3 um 9:45 Uhr. Um 10:30 Uhr werden die Mieter der Wohngemeinschaft am Obertor mit dem Fahrdienst der Bethesda Service GmbH nach Schaafheim gebracht, wo die Transportbusse auch stationiert sind.

INFOTELEFON 06073 72860

Am Freitag wird das Telefon des Sozialwerks den ganzen Tag besetzt sein. Da Sie weder die Wohnbereiche noch die Pflegedienstleitung direkt erreichen können, können Sie unter 06073 72860 ständig jemanden erreichen und eine Rückrufbitte hinterlassen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir aus Datenschutzgründen keine Detailinformationen zu den Bewohnern geben können. Für fachliche Auskünfte meldet sich die Pflegedienstleiterin, Frau Katte oder die Hausleitung, Frau Dworschak zurück. Auch Anfragen von Journalisten werden an die Pressesprecherin des Sozialwerks, Frau Nicole Damm-Arnold weiter gegeben.

Weiter Infos auf www.babenhausen.de und unter Telefon 06073 602-67 und 602-39 sowie auf Twitter @Polizei_SuedHE

****************************************************

Aktualisierung 22.03.2021 21:00 Uhr:

Die immobilen Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums sollen nach Möglichkeit bereits am Donnerstag Nachmittag mit Personal nach Schaafheim umziehen und dort die Nacht verbringen. Falls es sich um Ihre Angehörigen handelt, informieren Sie sich gerne telefonisch auf dem Wohnbereich oder bei der Pflegedienstleitung, Frau Katte. Den Transport sollen Krannkentransportfahrzeuge übernehmen.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

****************************************************

Am Freitag, dem 26.03.2021 werden im Feld südlich des Seniorenzentrums Bethesda Fundstücke freigelegt, die mit großer Wahrscheinlichkeit Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg darstellen.

Bereits im Januar 2020 war der Ort Harreshausen und damit auch das Seniorenzentrum für einen Tag geräumt worden, da eine 250 kg schwere amerikanische Fliegerbombe ausgegraben wurde. Um sicher zu gehen hat das Christliche Sozialwerk Harreshausen, Eigentümerin der Grundstücke - auf Empfehlung der Geophysiker - entschieden, auch den Rest der Flächen untersuchen zu lassen. Dabei zeigte sich eine erkennbare Flugbahn, auf der offenischtlich weitere abgeworfene Bomben nicht explodiert sind.

In Enger Abstimmug mit dem Katastrophenschutz des Lankreises, dem Kampfmittelräumdienst und der städtischen Verantwortlichen unter Leitung von Bürgermeister Stadler wurde die Evakuierung vorbereitet. Diese stellt aufgrund der Pandemie nun eine besondere Herausforderung für den Transport und die Unterbringung der Pflegebedürftigen des Seniorenzentrums dar. Aus diesem Grund ist eine Vorlaufzeit von einer Woche gewählt worden, um die notwendigen Maßnahmen vorzubereiten. 

Da fast alle Senioren bereits umfassend geimpft sind, geht die Leitung der Einrichtung von einem geringen Ansteckungsrisiko aus. Dennoch werden alle Senioren und Mitarbeitenden am Tag der Evakuierung auf COVID-19 getestet. Dies gilt ebenso für freiwillige Helfer, die sich zur Begleitung der Senioren bereit erklären.

Wir bitten Angehörige und Freiwillige, die mithelfen möchten, darum, sich im Laufe der Woche telefonisch bei der Hausleitung, Frau Luzia Dworschak 06073 7286-231, zu melden.

Wir werden an dieser Stelle in kurzen Abständen weiter informieren. Auch die Polizei und die Stadt Babenhausen werden über Twitter und andere Soziale Medien ständig berichten.

Folgende Festlegungen wurden bereits getroffen:

  • Die Tagespflege am Park (im Seniorenzentrum) bleibt natürlich am 26.03. geschlossen
  • Die Tagespflege Villa Bethesda in Schaafheim bleibt ebenfalls geschlossen, damit die Transportbusse für den Fahrdienst zur Verfügung stehen.
  • Die Senioren aus den 3 Wohnbereichen des Seniorenzentrums werden in der Drei-Feld-Sporthalle der Joachim Schumann Schule in Babenhausen untergebracht.
  • Die Mieter der Wohngemeinschaft im Seniorenzentrum werden in den Tag in den Wohngemeinschaften in der Langstädter Straße 19 in Schaafheim verbringen.
  • Bettlägerige Pflegebedürftige werden mit Krankentransportfahrzeugen nach Schaafheim gebracht. Die Wohngemeinschaften dort sind bereit, diese Menschen aufzunehmen.
  • Mieter aus den Seniorenwohnungen können mit dem Bus ab dem Oberwölzer Platz nach Babenhausen in die Stadthalle fahren.

Wir beten und hoffen, dass sich die Fundstücke als leicht zu beseitigen erweisen und wir alle ohne große psychische und körperliche Belastung durch den Tag kommen. Wir danken dem Krisenstab für die vorausschauende Planung. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr werden für einen sicheren Ablauf des Tages sorgen.

Tom Best, 22.03.2021